Freitag 25 Mai 2018

Unsere Gedichte

Heile Welt I

Das Bettchen gedeckt.
Der Boden geleckt.
Das Körbchen gerichtet.
Der Abfall vernichtet.
Der Wecker gestellt.

Das war heile Welt.

Die Mahlzeit gekocht.
Das Hündchen frohlockt.
Gekämmt und gestriegelt.
Die Freundschaft besiegelt, mit streicheln und Küssen.

Das war wahre Liebe.

Doch nun bist Du tot.
Ich vermiß' Dich so sehr .

Gelesen 1398 mal Letzte Änderung am Samstag, 05 April 2014 17:21

Ähnliche Artikel

Mehr in dieser Kategorie: « Kuschelweich Heile Welt II »