Montag 20 August 2018

Unsere Gedichte

Versichert III

Da läuft der Hund dann gerne frei,
die Leine hat man ja dabei
und lässt ihn spielen, schnüffeln, laufen,
mit Opas Dackel kräftig raufen.
Nun kommen Radfahrer vorbei,
plötzlich folgt dann ein greller Schrei,
„Erst hat die Töle mich gebissen
und mit dem Rad dann umgerissen.“

Mein guter Hund ist ganz verschreckt,
mir freundschaftlich die Hand geschleckt
und hofft auf Gnade vor dem Herrn,
ich hab' mein Tier auch wirklich gern.
Der Radfreund kommt zerrissen an,
faucht, wie denn das bloß angehen kann,
sein Sportsfreund bei dem Anblick kichert,
ich sag' nur ruhig, „wir sind versichert“.

Gelesen 1463 mal Letzte Änderung am Samstag, 05 April 2014 17:20
Mehr in dieser Kategorie: « Versichert II Versichert IV »