Freitag 20 April 2018

Haus-Wohnung-Heim

Das Zuhause eines großen Hundes muß nicht unbedingt ein Schloß sein, es kommt vielmehr auf den Auslauf an, indem er sich bewegen kann oder wenn man ihn in einer Wohnung hält, auf den Unternehmungsgeist des Halters. Ein Hund der tagsüber ausgelastet ist, getobt, gelaufen, gespielt und mit Herrchen ausführlich geknutscht hat, möchte abends in keiner großen, leeren Halle schlafen, sondern möglichst nah bei seinen Freunden sein, ob dieses Hunde oder Menschen sind, ist dem Hund ,glaube ich, ziemlich egal. Das große Haus wird abends mißachtet, alle drängeln sich zusammen und suchen die Gesellschaft des anderen.

Bild - Hier macht es Spaß zu toben und wenn man dann noch Spielkameraden hat ...