Montag 20 August 2018

Mutterhaus

fade

Hallo, Ihr Tier- und Hundefreunde, die Ihr Lust habt in unserer Homepage zu stöbern.
Ich bin die Ivy, die älteste Hundedame hier und ich möchte Euch von unserem Leben erzählen, das hier 34 km nördlich von Göttingen, in recht ländlicher Gegend, recht beschaulich und dank unserer Mannschaft sehr zufrieden, zuweilen aber auch sehr unterhaltsam, stattfindet.

Wir sind 7, zuweilen 8 Hunde und 3 Kater, die mit Ihrer Mannschaft in einem alten Haus leben, das auf 3 Ebenen, fast ausschließlich für uns und unsere Bequemlichkeit eingerichtet ist.

Im Keller befinden sich unsere Wasch- und Bademöglichkeiten, mit einer Badewanne , einem freien Ablauf in der Mitte, denn es passt ja nicht jeder in eine Wanne und natürlich eine Dusche, mit einem ganz langen Schauch, mit kaltem und natürlich auch warmen Wasser. 2 Waschmaschinen und 2 Trockner, damit Frauchen unsere Liegeplätze, Handtücher Schlabberlätzchen und alles was wir sonst noch so schmutzig machen reinigen kann.Unsere Kuscheltiere müssen da auch regelmäßig rein, weil unser Freund, der Pascha, die immer mit in den Garten schleppt. Im Anschluss an diese große Waschküche, befindet sich unser Groomingroom, wie man das heute nennt. Hier ist alles für unsere Fell- , Zahn- und Krallenpflege, die wir regelmäßig über uns ergehen lassen müssen. Ich weiß nicht, ob wir schön sein wollen aber das stillhalten, wenn an uns rumgefummelt wird, mit Bürste, Kamm und Spray, ist äußerst langweilig und ermüdend. Nebenan geht’s weiter zur Futterkammer. Hier dürfen wir Hunde nicht hinein, nur der Taifun, der alte Miesegreis, der wohnt hier, sozusagen als Wächter über unser aller Futter. Die Dosen und die Kühltruhe sind ja vor Mäusen sicher aber unser Trockenfutter und unsere getrockneten Leckerlichkeiten müssen beschützt werden. Im Parterre befindet sich das Mutter-Kind-Gemach,mit einer tollen Wurfkiste, die sich anpasst und mitwächst, die Futterküche, wo für unser leibliches Wohl gesorgt wird und das Katzen- bzw. Gästezimmer, wenn wir mal Besuch bekommen, sogar mit einer tollen großen Terrasse. Hier steht die Futterbar für das Katertrio, Katzenclo und Schlafkörbe und Häuser.

fade

Über eine Treppe, hinauf ins obere Geschoss, gelangt man in unsere Schlafräume, wo auch unser Frauchen schläft, damit wir sie immer in unserer Nähe haben. Ein großes Arbeitszimmer von Frauchen, ist für die Katergang , der 2. Wohnsitz. Wir haben in einem der Zimmer da oben auch einen riesigen Fernseher, denn unser Freund, der Parsifal schaut furchtbar gerne Tierfilme an. Unser Frauchen schimpft dann aber immer und er muß an die Leine, da er immer alle Hunde im Fernseher besuchen möchte.

Wenn Frauchen uns zur Hintertür hinauslässt, befindet sich im hinteren Teil des Garagenanbaus unser Quarantäneraum, der im Sommer auch als schattiger Rückzugsort von uns genutzt werden kann. 2 getrennte Rasenstücke und ein Welpengelände liegen hinter unserem Wohnhaus und bilden den Auslauf. Im hinteren Teil des Gartens, steht ein riesiger Zwinger (24qm), indem man im Sommer bei offenen Türen entspannen, trinken, fressen und schlafen kann und der Schutz vor Sonne und Schutz vor Sonne und Regen spendet. Wir fühlen uns hier sehr wohl, kommt doch mal vorbei und schaut Euch unser zuhause an. Wir würden uns sehr freuen!

Weitere Bilder

fade fade